Geschwister-Scholl-Realschule Riedlingen gewinnt souverän das Landesfinale Baden-Württemberg

Das Tischtennisteam der Klassen 7 und 8 besiegte im RP-Finale in Aulendorf die Realschule Rottenburg klar mit 5:1 und qualifizierte sich damit für das Landesfinale Baden-Württemberg. In Iffezheim bei Baden-Baden bezwang man zuerst die Gemeinschaftsschule aus Schopfloch bei Freudenstadt mit 5:0 Siegen. Der zweite Gegner war die Gesamtschule Freiburg mit dem südbadischen Meister Nick Do, der bereits  mit 12 Jahren sehr erfolgreich in der Herren-Bezirksklasse spielt. Er gewann deutlich gegen Julian Diesch, aber die restlichen Spiele zum 5:1 Erfolg gingen an unsere Jungs. Das Endspiel gegen die Realschule Crailsheim verlief spannender. Tobias Münst holte den ersten Punkt. Die gegnerische Nummer eins glich zum 1:1 aus. Die nächsten beiden Spiele verliefen äußerst knapp. Simon Wachter kämpfte seinen Gegner im Entscheidungssatz mit 11:8 nieder. Norwin Henry zeigte ein tolles Angriffsspiel und sorgte für den 3:1 Zwischenstand. Das Doppel Münst/Diesch und nochmals Simon Wachter machten schließlich den Sack zu. Mit einem deutlichen 5:1 Sieg wurde das Realschulteam Baden-Württembergmeister! Im gesamten Wettbewerb blieben Tobias Münst, Norwin Henry, Simon Wachter, Hannes Fritsche und das Doppel Münst/Diesch unbesiegt!
Erfreulich für die Realschule ist, dass vier der fünf eingesetzten Spieler  das Tischtennisspiel in der Tischtennis-AG begonnen haben. Diese findet seit vielen Jahren immer freitags ab 13.50 Uhr in der Realschulsporthalle statt.