North Wales Schools' Games Kl.9

Die North Wales Schools' Games fanden in diesem Jahr bereits zum drittem Mal statt. Dabei handelt es sich um eine 8-tägige Veranstaltung der Sprachenschule Conlan mit Sitz in Chester, die Jugendliche zum Englisch lernen, Sport treiben und internationalen Austausch in Zusammenarbeit mit der örtlichen Schule nach Wales einlädt.

 

Anfang Juli machte sich eine Gruppe von 16 Schülern und Schülerinnen aus den neunten Klassen der Geschwister-Scholl Realschule auf den Weg, um an den North Wales Schools' Games teilzunehmen. Nach einer langen Anreise per Bahn, Flugzeug und Bus waren alle froh endlich angekommen zu sein. Die Jugendlichen wurden von den Gasteltern freundlich in Empfang und mit nach Hause genommen.

 

In diesem Jahr traten zwei deutsche, zwei walisische Teams und ein italienisches Team in fünf Sportdisziplinen gegeneinander an. Doch zuvor lernte man sich durch kurze Präsentationen des Herkunftsortes, der Schule und einer gemeinsamen Parade durch die Stadt, begleitet von der Schulband der örtlichen Schule Emrys ap Iwan, kennen. Am Nachmittag fand bereits der erste sportliche Wettbewerb statt, wobei die Jugendlichen im Sprint, Weitsprung und Staffellauf gegeneinander antraten. Der Tag wurde beschlossen durch einen English-Level-Test, in dem alle ihre Englischkenntnisse unter Beweis stellen mussten, um der richtigen Leistungsgruppe zugeteilt werden zu können. 

 

An den nächsten vier Tagen trafen sich demnach alle morgens zum Sport und nachmittags wurde fleißig Englisch gelernt. Die Lehrer der Conlan School betreuten die nationenübergreifenden Gruppen und legten Schwerpunkte auf Wortschatzarbeit, Grammatik, Hörverstehen und Textarbeit. Ab dem späten Nachmittag hatten die Schüler und Schülerinnen frei und Zeit, auf eigene Faust die nähere Umgebung zu erkunden, bevor sie zum Abendessen zu ihren Gasteltern zurückkehrten. Dafür hatten alle einen Buspass bekommen, mit dem sie sich in ganz North Wales bewegen konnten.

 

Wichtig war natürlich der Abend des Halbfinales der Weltmeisterschaft. Jeff Warren, der Organisator der Schools' Games von Conlan organisierte den Abend für die zwei deutschen Gruppen in einem Pub und natürlich ging es laut und fröhlich zu und der deutsche Sieg wurde ausgiebig gefeiert. Grund zum Feiern hatte auch das Team der Geschwister-Scholl Realschule. Wir erkämpften uns den Basketball und Volleyballpokal und damit einen tollen zweiten Platz in der Gesamtwertung. Stolz wurden die zwei Pokale eingepackt und mit nach Hause gebracht. In einer kleinen Abschlusszeremonie bekam außerdem jeder Teilnehmer eine Medaille und ein Zertifikat über die Teilnahme an dem einwöchigen Englischkurs ausgehändigt. Letzteres wird von den Neuntklässlern sicher den Bewerbungen, die ja derzeit geschrieben werden müssen, beigelegt.

 

Zur Abrundung des Aufenthalts war ein ganztägiger Ausflug geplant und so machten sich alle am Samstag auf nach Manchester. Ein Wunsch war natürlich der Besuch des Stadions von Manchester United, an dem dann auch ein kurzer Zwischenstopp eingelegt wurde. Weiter gings zu dem Science und Technology Museum, bevor Zeit zum Shopping und Kaffetrinken gegeben war.

 

Damit war auch schon eine Woche voll mit neuen Begegnungen, Bekanntschaften, wertvollen Eindrücken und Erfahrungen um, und wir machten uns wieder auf die lange Heimreise.