Frankreich Schüleraustausch

Auf Entdeckungstour in Südfrankreich


Bereits zum 7. Mal fand ein Schüleraustausch mit der Partnerschule „Collège Irène Joliot-Curie“ in Aigues-Mortes statt. So lernten 13 Realschüler der 9. Klassen nicht nur die Sehenswürdigkeiten der Camargue kennen, sondern auch deren kulinarische Spezialitäten.

Bei einem Besuch in Nimes wurden Oliven, Ziegenkäse und Tapenade verkostet und die römische Baukunst des Amphitheaters und das Maison Carré bewundert.

Ein besonderer Höhepunkt waren die Salinen von Aigues-Mortes, die zu den größten Salzgärten gehören. Hier bekamen die Schülerinnen die Salzernte des wertvollen Fleur de Sel erklärt und genossen den Blick auf die bizarre Landschaft aus Kanälen und Lagunen mit den dort einheimischen Flamingos. Sie prägen zusammen mit den Wildpferden und schwarzen Stieren das typische Landschaftsbild der Camargue.

Eine Katamaran-Fahrt nach La Grand Motte und ein Besuch des Seeaquariums in Le Grau-du-Roi rundeten die abwechslungsreiche und sonnige Woche ab. Der Abschied von den Gastfamilien und den Austauschpartnern fiel sehr schwer. Aber mit vielen neuen Eindrücken und schönen Erlebnissen kehrten die Schülerinnen mit ihren Lehrerinnen Frau Mazurek und Frau Hansen zufrieden zurück.